Anzeige

Rewe Group Übernimmt Supermärkte Nord ganz

Lebensmittel Praxis | 24. Juni 2019
Rewe Group : Übernimmt Supermärkte Nord ganz

Bildquelle: Peter Eilers

Die Rewe Group hat beim bisherigen Gemeinschaftsunternehmen Supermärkte Nord künftig allein das Sagen. Die Kieler Coop eG veräußert ihre 30-Prozent-Beteiligung der „SuNo“ an die Kölner. Im LP-Interview hatte Lionel Souque (Foto) die „SuNo“ noch als Sanierungsfall bezeichnet, die „noch sehr viel Arbeit machen“ werden.

Anzeige

Der Komplettverkauf soll bereits bis Mitte Juli formal abgeschlossen sein, berichten die Kieler Nachrichten. Die Kieler Coop eG verabschiedet sich mit diesem Schritt aus dem Handelsgeschäft. „Wir sind zu der Überzeugung gelangt, dass die Minderheitsbeteiligung an der „SuNo“ für die Coop eG nicht zukunftsweisend ist“, zitiert das Blatt Coop-Geschäftsführer Norman Boje. Die Genossenschaft will sich nun auf die Entwicklung und Bewirtschaftung von Immobilien konzentrieren. Unter den 41 Immobilien sind 31 Einzelhandelsmärkte, die an die „SuNo“ vermietet sind. Die Genossenschaftsmitglieder sollen aber ihren Einkaufsrabatt weiterhin behalten.

Bisher hält die Rewe 70 Prozent an der „SuNo“. Die neue Gesellschaft war 2016 entstanden, als die Coop finanziell in Not geraten war. Aktuell gibt es rund 150 Märkte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg sowie in Teilen Niedersachsens und Brandenburgs, die zum größten Teil schon von Sky auf Rewe umgeflaggt sind. Die Rewe investiert in deren Modernisierung. Rewe-Chef Lionel Souque rechnet allerdings nicht damit, dass die Rewe in diesen Märkten vor 2021 in die Gewinnzone kommt.