Kaufland Mit neuem Tierwohl-Ei

Kaufland hat gemeinsam mit deutschen Erzeugern das Programm „Farm-Ei“ ins Leben gerufen, das bessere Haltungsbedingungen für Legehennen und faire Preise für die Landwirte verspricht. Farm-Ei startet zunächst als Pilotprojekt in Baden-Württemberg.

Freitag, 22. März 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Mit neuem Tierwohl-Ei
Bildquelle: Kaufland

„Farm-Ei“-Hühner haben 20 Prozent mehr Platz als Freilandhühner, erhalten besondere Futtermischungen, die mit Mais und Kräutern angereichert sind, und ihnen stehen mehr Beschäftigungsmaterial sowie ausreichend Unterstände in den Außenbereichen zur Verfügung, um dem natürlichen Bedürfnis der Hühner nach Frischluft nachzukommen. „Damit gehen wir weit über die gesetzlichen Vorschriften hinaus“, betont Stefan Rauschen, Leiter Einkauf Frische.

Eier von „Farm-Ei“ stammen ausschließlich von ausgewählten deutschen Familienbetrieben. Für jedes Ei erhält der Erzeuger einen Zuschlag von 1 Cent und für die Teilnahme am Programm eine monatliche Prämie von 500 Euro.

Erste Eier aus dem Projekt sind ab 25. März exklusiv in allen Kaufland-Filialen in Baden-Württemberg erhältlich.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten