Ökologische Tierzucht Neues Siegel für Eier und Fleisch

Mit dem Start des Jahres wurde das neue Siegel „Aus Ökologischer Tierzucht“ eingeführt. Eier und Fleisch aus der Ökologischen Tierzucht (ÖTZ) sind damit auf einen Blick erkennbar.

Dienstag, 15. Januar 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Neues Siegel für Eier und Fleisch

Das neue Siegel ist grafisch angelehnt an das bei Verbrauchern bereits bekannte Siegel der „1-Cent für die Ökotierzucht“-Kampagne. Es steht für 100 Prozent Bio von Anfang an, eine ökologische Tierzucht in Bauernhand und dafür, dass die Bruderhähne leben dürfen. „Seit Anfang letzten Jahres gibt es – früher als erwartet – die ersten Zweinutzungshühner der ÖTZ. Damit ist bei Bauern, Händlern und auch Verbrauchern, das Bedürfnis entstanden, diese Produkte anhand eines Siegels auf einen Blick zu erkennen“, so Inga Günther, Geschäftsführerin der ÖTZ.

Die Ökologische Tierzucht gGmbH ist der im März 2015 gegründete gemeinnützige Träger für eine eigenständige, ökologische Tierzucht. Als Gesellschafter gehen die beiden Bio-Verbände Bioland und Demeter dafür eine Kooperation ein.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten