Unternehmensgruppen Aldi Verpackungen mit Start-ups kreieren

Die Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd gehen eine Partnerschaft mit dem Start-up Accelerator-Programm „Tech-Founders“ ein. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Start-ups nachhaltige Lösungen und Innovationen im Bereich Verpackungen und Plastikreduktion zu fördern.

Dienstag, 15. Januar 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Verpackungen mit Start-ups kreieren
Bildquelle: Aldi Süd

Aldi Nord und Aldi Süd kooperieren als nach eigenen Angaben erste Lebensmittel-Einzelhändler mit dem Start-up-Accelerator-Programm „Tech-Founders“. Das Programm besteht bereits seit 2014 und will Start-ups mit etablierten Unternehmen zusammenbringen. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemeldung der Händler hervor. Durch die Partnerschaft suche Aldi aktiv nach innovativen Start-ups. Das Ziel: Die Entwicklung neuer Lösungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungsmaterialien.

Im Mittelpunkt stehe dabei nicht nur die finanzielle Unterstützung der Start-ups: Im Zuge der Partnerschaft wird Aldi den Teilnehmern als Impulsgeber und Mentor zur Seite stehen.

In einem ersten Schritt sollen Start-ups für innovative Kooperationsprojekte identifiziert werden. Im Rahmen des dann folgenden 20-wöchigen „Tech-Founders Accelerator Programms“ entwickelten die Start-ups ihre Ideen sowie ihr Geschäftsmodell weiter. Das Accelerator-Programm bietet Start-ups laut Pressemeldung neben dem Kooperationsprojekt mit Industriepartnern umfassendes Coaching zu verschiedensten Themen wie Pitching, Business Case oder Venture Capital.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten