Anzeige

Unternehmensgruppen Aldi Verpackungen mit Start-ups kreieren

Lebensmittel Praxis | 15. Januar 2019
Unternehmensgruppen Aldi: Verpackungen mit Start-ups kreieren

Bildquelle: Aldi Süd

Die Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd gehen eine Partnerschaft mit dem Start-up Accelerator-Programm „Tech-Founders“ ein. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Start-ups nachhaltige Lösungen und Innovationen im Bereich Verpackungen und Plastikreduktion zu fördern.

Anzeige

Aldi Nord und Aldi Süd kooperieren als nach eigenen Angaben erste Lebensmittel-Einzelhändler mit dem Start-up-Accelerator-Programm „Tech-Founders“. Das Programm besteht bereits seit 2014 und will Start-ups mit etablierten Unternehmen zusammenbringen. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemeldung der Händler hervor. Durch die Partnerschaft suche Aldi aktiv nach innovativen Start-ups. Das Ziel: Die Entwicklung neuer Lösungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungsmaterialien.

Im Mittelpunkt stehe dabei nicht nur die finanzielle Unterstützung der Start-ups: Im Zuge der Partnerschaft wird Aldi den Teilnehmern als Impulsgeber und Mentor zur Seite stehen.

In einem ersten Schritt sollen Start-ups für innovative Kooperationsprojekte identifiziert werden. Im Rahmen des dann folgenden 20-wöchigen „Tech-Founders Accelerator Programms“ entwickelten die Start-ups ihre Ideen sowie ihr Geschäftsmodell weiter. Das Accelerator-Programm bietet Start-ups laut Pressemeldung neben dem Kooperationsprojekt mit Industriepartnern umfassendes Coaching zu verschiedensten Themen wie Pitching, Business Case oder Venture Capital.

ANZEIGE