Norma Einkaufstüten aus Gras

Die bundesweiten Norma-Filialen stellen ihren Kunden ab sofort Einkaufstüten aus Graspapier zur Verfügung, um überflüssigen Kunststoff schnell zu reduzieren. Der Nürnberger Discounter lässt aktuell alle Verpackungsformen umweltverträglich optimieren.

Mittwoch, 19. Dezember 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Die natürlichen Ressourcen bewahren und die Plastikmengen Schritt für Schritt reduzieren: Das ist ein wichtiges Ziel beim Discounter NORMA aus Nürnberg, der überall in seinen bundesweiten Filialen jetzt auch Einkaufstüten aus Graspapier zur Verfügung stellt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/62097 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/NORMA"
Bildquelle: Norma

Die neuen Graspapier-Einkaufstüten bestehen zu mindestens 40 Prozent aus einer Frischfaser auf Grasbasis und nur zu maximal 60 Prozent aus Holzzellstoff. Diese Rohstoffe wachsen nach, und jede Tüte ist komplett recycelbar sowie kompostierbar. Für die Aufbereitung der natürlichen Materialien sind daher laut Aussage des Unternehmens keine chemischen Zusatzstoffe nötig.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten