Herzberger Neue Tiefkühl-Verpackungslinie

Die Bio-Backwaren der Bäckerei Herzberger werden künftig vollautomatisiert verpackt. Dafür hat die Tegut-Tochtergesellschaft 500.000 Euro in eine neue Tiefkühl-Verpackungslinie investiert.

Mittwoch, 21. November 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
backen bei der Bäckerei Herzberger in Fulda
Bildquelle: Tegut

Die für Tiefkühl-Backwaren ausgelegte Anlage kann nach Angaben von Tegut pro Stunde bis zu 25.000 Brötchen „Bag in Box“ verpacken. Zum Einsatz kommt sie bei Herzberger für alle Brote, Kastenbrote, Brötchen und sonstigen Backwaren, die direkt aus dem Ofen tiefgekühlt und anschließend verpackt werden.

Mit der neuen Verpackungsanlage könnten hochwertigen Bio-Backwaren qualitätsschonend und effizient verpackt werden, sagt hebt Christine Kappenberger, Betriebs- und Vertriebsleiterin der Herzberger Bäckerei. Sie rechnet damit, dass die Nachfrage nach Qualitäts-Backartikeln im Tiefkühl-Segment weiter steigen wird. So helfe die Investition in die neue Verpackungslinie, weitere Umsatzpotenziale auszuschöpfen.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten