Lidl und Kaufland:Mehr Gehalt für Beschäftigte

Bildquelle: Hans-Joachim Thienemann

Lidl und Kaufland Mehr Gehalt für Beschäftigte

Die beiden Handelsunternehmen Lidl und Kaufland zahlen ihren Mitarbeitern mehr Gehalt, als in den Tarifverhandlungen vereinbart wurde. Das haben beide Unternehmen heute mitgeteilt.

Anzeige

Lidl Deutschland zahlt seinen tariflichen Mitarbeitern neben den tarifvertraglichen Erhöhungen eine freiwillige Zulage: Zusätzlich zum Tarifabschluss von 2,3 Prozent und 2,0 Prozent erhöht das Unternehmen das tarifliche Grundentgelt der Mitarbeiter im Einzelhandel rückwirkend freiwillig um weitere 0,7 Prozent im ersten und 1,0 Prozent im zweiten Jahr auf jeweils insgesamt 3 Prozent. Gleichzeitig verdoppelt das Unternehmen die Einmalzahlung für jeden tariflichen Vollzeitmitarbeiter auf 100 Euro (Teilzeitmitarbeiter anteilig, Auszubildende 50 Euro). „Wir wollen unsere Mitarbeiter am Unternehmenserfolg teilhaben lassen, denn sie leisten täglich durch ihren Einsatz einen wesentlichen Beitrag dazu“, erklärt Marin Dokozić, Geschäftsleitungsvorsitzender Lidl Deutschland.

Die Zahlen für Kaufland, hier wird auch der Großhandel einbezogen: Das Unternehmen erhöht das tarifliche Grundentgelt seiner Mitarbeiter 2017 nicht nur um 2,3 bzw. 2,5Prozent (Großhandel) und 2018 um 2,0 Prozent, sondern rückwirkend entsprechend der Tarifabschlüsse freiwillig um 3 Prozent.

Der tarifliche Betrag in Höhe von 50 Euro brutto wird für Mitarbeiter im Einzelhandel auf 100 Euro brutto und für Azubis von 25 Euro brutto auf 50 Euro brutto verdoppelt (Teilzeitmitarbeiter anteilig). Für Mitarbeiter im Großhandel wurde zwischen den Tarifvertragsparteien keine tarifliche Einmalzahlung vereinbart. Kaufland zahlt den Mitarbeitern im Großhandel dennoch freiwillig 50 Euro brutto (Teilzeitmitarbeiter anteilig, Auszubildende 25 Euro). „Wir denken an unsere Mitarbeiter und schätzen ihre tägliche Arbeit. Deswegen möchten wir sie auch gut bezahlen“, sagt Richard Lohmiller, Vorstand Deutschland. Beide Unternehmen gehören zur Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm.