Anzeige

Lidl Nachhaltigkeit

Lebensmittel Praxis | 12. Juni 2018
Lidl: Nachhaltigkeit

Bildquelle: Lidl

Lidl Deutschland veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht „Heute für morgen handeln“ nach Standard Global Reporting Initiative. Bezug sind die Geschäftsjahre 2016 und 2017. Das Programm setzt messbare Ziele für nachhaltiges Handeln.

Anzeige

Zu den Zielen der kommenden Jahre gehört zum Beispiel langfristig 100 Prozent gentechnikfreies Frischfleisch der dauerhaft gelisteten Eigenmarken (Rohstoffe und Landwirtschaft) anzubieten. Ein weiteres Ziel ist, bis 2025 den Salz- und Zuckergehalts in Eigenmarken absatzgewichtet um 20 Prozent zu reduzieren (Kunde und Gesellschaft).- Auch jede neu eröffnete Filiale soll als Beitrag zum Klimaschutz mit einer E-Tankstelle bzw. zwei Ladepunkten ausgestattet werden (Betrieb und Prozesse).

Die Maßnahmen erfolgen entlang den vier Wertschöpfungsstufen: „Rohstoffe und Landwirtschaft“, „Lieferkette und Verarbeitung“, „Betrieb und Prozesse“ sowie „Kunden und Gesellschaft“. „Uns ist es wichtig, die gesamte Liefer- und Wertschöpfungskette aktiv einzubinden, Managemententscheidungen danach auszurichten sowie langfristige Programme und Projekte mit messbaren Zielen erfolgreich umzusetzen“, erklärt Dr. Carolyn Hutter, Leiterin CSR/Nachhaltigkeit bei Lidl Deutschland.