Gfk Konjunkturerwartung auf Drei-Jahres-Hoch

Die Konjunkturerwartung der deutschen Verbraucher ist im zweiten Quartal dieses Jahres auf den höchsten Stand seit drei Jahren gestiegen. Der Indikator erreichte Ende Juni 41,3 Punkte. Zuletzt wurde im Juli 2014 mit 45,9 Zählern ein höherer Wert gemessen. Der überaus gute Arbeitsmarkt ist wesentlicher Grund für die optimistische Einstellung.

Dienstag, 18. Juli 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Konjunkturerwartung auf Drei-Jahres-Hoch
Bildquelle: Getty Images

Allen Risiken zum Trotz – wie mögliche Handelsbeschränkungen der US-Regierung und die beginnenden Brexit-Verhandlungen – ist der Konjunkturoptimismus der Deutschen weiterhin ungebrochen. Dank sehr guter Aussichten auf dem deutschen Arbeitsmarkt legte auch die Einkommenserwartung im Juni weiter zu. Mit einem kräftigen Anstieg von 16,8 Zählern gegenüber Ende März kletterte der Indikator mit 60,2 Punkten auf einen neuen Höchststand seit der deutschen Wiedervereinigung. Noch nie wurde seit Beginn der Erhebung in Gesamtdeutschland im Jahr 1991 ein besserer Wert gemessen. Auch die Anschaffungsneigung der Deutschen hat das hohe Niveau behauptet. Der Indikator legte 2,4 Zähler gegenüber dem Ende des vorherigen Quartals bzw. 3,5 Zähler im Vergleich zum Stand vor einem Jahr zu und wies Ende Juni 57,9 Punkte auf. Der überaus stabile Arbeitsmarkt ist der wesentliche Grund für die sehr gute Konsumneigung.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten