Fertigprodukte Trocken-Periode ohne Dürre - Seite 3

Im Convenience-Bereich wächst das Trockensegment. Allerdings ist die Entwicklung uneinheitlich. Für positive Impulse sorgen in erster Linie Fixprodukte und Backmischungen.

Dienstag, 31. August 2010 - Sortimente
Elke Häberle und Dieter Druck

Inhaltsübersicht


Selbstredend ist die Zubereitung einfach und gelingt so gut wie immer. Der Markteinführung im März 2010 ging eine umfangreiche Marktforschung voraus. Demnach zeigten die Verbraucher ein großes Kaufinteresse an Ofen-Produkten. „Zudem profitiert der Handel von Maggi Saftig aus dem Ofen durch potenzielle Verbundkäufe an der Frischfleisch-Kühltheke oder in der Tiefkühlabteilung“, verweist Groll auf einen weiteren Vorteil für Handelspartner. Natürlich wird die Range auch kräftig beworben und zwar in TV und Online. Am PoS sorgen Zweitplatzierungen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Ausgebaut wird auch das Asia-Fix-Konzept, das sich laut Groll „im vergangenen Jahr wieder einmal als Wachstumstreiber erwiesen“ hat. „Maggi fix & frisch Gebratene Nudeln“ zählte zu den Topsellern 2009 und „Gebratene Nudeln Curry“ wurden bei der Wahl zum „Produkt des Jahres“ der Lebensmittel Praxis 2010 mit der Silbermedaille gekürt. Die neue Variante „Gebratene Nudeln Thai“ soll nun an den Erfolg anknüpfen und dem Handel neue Umsatzpotenziale erschließen. 

Den Hang zu Hühnchen und Asien bedient auch Knorr und hat im April gleich drei neue Pfannengerichte auf den Markt gebracht. Diese folgen gleichzeitig den Trend zu mehr „Internationalität am heimischen Herd“. „Knorr Fix für Hähnchen-Pfanne Provence“ für Frankophile heißt Innovation Nummer 1, die Vielfalt der indischen Gewürze (Curry, Cocos) wiederum kommt bei der „Hähnchenpfanne Madras“ zur Geltung. Insgesamt stark gewachsen und deshalb erweitert wird als Drittes auch die Asia Fixe-Range und zwar um die „Fix Wok-Pfanne China Town“. Die Innovationen sollen dafür sorgen, dass die „wichtigste Range im Sortiment“ auch in diesem Jahr wieder die Kassen klingeln lässt. Die Fixen von Knorr legten vergangenes Jahr immerhin um knapp 6 Prozent gegenüber 2008 und damit überdurchschnittlich zu. Unterstützt wird die neue Vielfalt durch massive TV-Werbung, PR-Aktivitäten und eine umfangreiche nationale Endverbraucherpromotion. „Mit dem Ausbau der Produktrange sorgt Knorr für eine noch größere Regalproduktivität und einen attraktiven Handelsnutzen“, sagt Frauke Johannigmann, PR- & CRM-Manager Knorr und Bertolli. Stichwort auch hier: Verbundkäufe in den Bereichen Fleisch und Gemüse.

Nicht ganz so geschmiert wie die Fix-Produkte laufen die Trockensuppen. Hier verzeichnet Nielsen bis März 2010 (rolierend) gegenüber Vorjahr ein wertmäßiges Minus von 3,7 Prozent. Insbesondere die von Nielsen ausgewiesen Segmente Eintöpfe und Premium verzeichneten Rückgänge. Einzig der Instantbereich legte zu. Bei Maggi registriert man die Polarisierung zwischen „Premiumrange einer- und Basissuppen andererseits“. Ungebrochen dagegen sei die Nachfrage nach Suppen mit nutritionellem Mehrwert wie fettarm, mild gesalzen (insbesondere bei Kinder-Suppen) oder mit viel Gemüse und natürlich der Trend zu Suppen ohne den Zusatzstoff Geschmacksverstärker – Stichwort Clean Label. Neu: die „Maggi Kids 5 Minutenterrine Piratensuppe“ und „Buchstabensuppe“, die Varianten „Feine Kräuter“, „Feine Käse“, oder „Feine Tomatensauce Range“ zum Veredeln von Gemüsepfannen.

Neue Produkte