Kulmbacher Brauerei Umsatzsteigerung trotz widriger Bedingungen

Die Kulmbacher Brauerei AG verzeichnete im Geschäftsjahr 2023 entgegen dem rückläufigen Biermarkt eine positive Entwicklung. Trotz enormer Kostensteigerungen konnte das Unternehmen Umsatz und Absatz steigern.

Freitag, 17. Mai 2024 - Hersteller
Tobias Dünnebacke
Artikelbild Umsatzsteigerung trotz widriger Bedingungen
Bildquelle: Kulmbacher Brauerei AG

„Die Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft hat sich im Geschäftsjahr 2023 gut entwickelt“, erklärte Vorstandssprecher Markus Stodden. Der Umsatz stieg um 7,9 Prozent auf 282 Millionen Euro. Trotz Kostensteigerungen von über 20 Millionen Euro für Energie, Rohstoffe und Logistik erreichte das EBIT 10,1 Millionen Euro. Der Gesamtgetränkeabsatz wuchs um 0,3 Prozent auf 3,6 Millionen Hektoliter.

Wachstumstreiber waren die Spezialitätenmarke Mönchshof und das regionale Kulmbacher Bier. Für 2024 erwartet Stodden trotz herausfordernder Rahmenbedingungen eine stabile Entwicklung mit verhaltenem Wachstum.

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten