Snacking Lorenz übernimmt Erdnussproduzenten

Lorenz Snack-World kauft sich im Rahmen seiner Responsible Sourcing-Strategie beim südafrikanischen Erdnussverarbeiter Valhaarts Groundnuts Marketing ein. Für Stephan Hochstein, Director Lorenz South Africa (Foto), bedeutet dies, mehr Verantwortung in der Lieferkette zu übernehmen.

Freitag, 08. Juli 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lorenz übernimmt Erdnussproduzenten

Anfang Juni 2022 hat die südafrikanische Niederlassung der Lorenz Snack-World Holding eine Mehrheitsbeteiligung an Valhaarts Groundnuts Marketing (Pty) Ltd (VGM) übernommen. Das Familienunternehmen mit Sitz in der südafrikanischen Provinz Nordkap verarbeitet und vermarktet bis zu 8.000 Tonnen Erdnüsse pro Jahr und gehört zu einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich in Südafrika.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten der internationale Snackhersteller mit Hauptsitz in Deutschland und der Erdnussspezialist zusammen. Für Lorenz ist die Mehrheitsbeteiligung ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Lieferkette „From Farm to Fork”, heißt es in einer Pressemitteilung. Wo immer möglich, beziehe der Snackhersteller bereits Rohstoffe direkt von seinen Vertragspartnern. So kommen die Kartoffeln für die Chipsprodukte seit jeher überwiegend aus der Nähe der jeweiligen Produktionsstätten. Aber auch bei anderen Rohstoffen wie Cashews oder Erdnüssen sei es Lorenz wichtig und fester Bestandteil der Responsible Sourcing-Strategie, den direkten Kontakt zu den Lieferanten zu suchen, vertrauensvolle, langfristige Partnerschaften aufzubauen und sich direkt vor Ort zu engagieren.

Neben Indien ist dies nun das zweite Ursprungsland, in dem Lorenz eine eigene Erdnussverarbeitung betreibt. Damit erhöht der Snackhersteller nicht nur die Sicherheit seiner Rohstoffversorgung, er verbessert nach eigener Aussage auch die Transparenz in seiner Lieferkette, was sich wiederum positiv auf Qualität und Lebensmittelsicherheit auswirkt. Für VGM bedeutet die Partnerschaft mit Lorenz als internationalem Unternehmen einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunftssicherung und eine Fortführung der Unternehmenswerte auch im Hinblick auf eine nachhaltige Geschäftsentwicklung, heißt es weiter.

„Um sicherzustellen, dass wir jetzt und in Zukunft erfolgreich sind, übernehmen wir Verantwortung für die hohe Qualität unserer Produkte sowie für die nachhaltige und wirtschaftliche Entwicklung unseres Familienunternehmens“, bekräftigt Stephan Hochstein, Direktor Lorenz South Africa. „Die internationale Präsenz von Lorenz, unsere starken Marken und unser internationales Netzwerk vereint mit der Expertise von VGM in der Erdnussverarbeitung und guten Beziehungen zu den Landwirten – damit sind wir zukünftig noch besser aufgestellt, um gemeinsam unsere Vision einer nachhaltigen Lieferkette von Erdnüssen in Südafrika und darüber hinaus zu erreichen”, so Hochstein weiter.

Das Unternehmen Vaalharts Groundnuts Marketing mit Sitz in der Provinz Nordkap in Südafrika wurde von Paul van Wyk im Jahr 1999 gegründet. Mit rund 35 Jahren Erfahrung im landwirtschaftlichen Anbau von Weizen, Mais, Luzerne und Erdnüssen begann van Wyk damals, seine Erdnüsse lokal und international zu vermarkten und zu vertreiben. Dieser Weg entwickelte sich bald zu einem gut organisierten, erfolgreichen und anerkannten Erdnussverarbeitungs- und Exportunternehmen. Im Jahr 2018 wurde das Familienunternehmen an die nächste Generation übergeben und wird seither erfolgreich von Pauls Sohn, Gerrie van Wyk, geleitet.

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten