Körperpflege Beiersdorf startet mit Zuwächsen ins Geschäftsjahr

Beiersdorf ist nach eigenen Angaben erfolgreich ins Geschäftsjahr 2022 gestartet. Im ersten Quartal habe der Konzernumsatz bei 2,2 Milliarden Euro gelegen und sei damit organisch um 10,3 Prozent gewachsen. 

Donnerstag, 28. April 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Beiersdorf startet mit Zuwächsen ins Geschäftsjahr
Bildquelle: Beiersdorf

Im Unternehmensbereich Consumer habe sich der Umsatz organisch um 11,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro erhöht. Dabei sollen alle Regionen und Marken zum Wachstum beigetragen haben. Erholt haben sich laut Beiersdorf Produktkategorien, wie Deodorants, Gesichtsreinigung oder Lippenpflege, die am stärksten unter den Pandemie-Einschränkungen gelitten hätten.

Die Kernmarke Nivea sei im ersten Quartal organisch um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gewachsen. Dabei hätten sich insbesondere die Kategorien, die während der Lockdowns weniger stark nachgefragt waren, erholt und wesentlich zum Wachstum beitragen. Vielversprechend habe sich auch der Bereich Sonnenschutz entwickelt, weil Nivea dort offenbar, über alle Regionen hinweg, Marktanteile gewinnen konnte.

Die Derma-Marken Eucerin und Aquaphor führten ebenfalls ihre Erfolgsgeschichte mit einem starken organischen Umsatzplus von 27,5 Prozent fort. In jeder Region habe der Konzern hier ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt, heißt es in einer Mitteilung.

Der Unternehmensbereich Tesa zeigte sich laut Unternehmen „robust“ und wuchs im ersten Quartal organisch um 5,1 Prozent auf 426 Millionen Euro Umsatz. „Hinter uns liegt ein sehr erfolgreiches erstes Quartal, in dem wir trotz eines herausfordernden Marktumfeldes wachsen konnten. Neben dem kontinuierlichen Erfolg von La Prairie, konnte Nivea im ersten Quartal seine Wachstumsdynamik weiter beschleunigen und in allen Regionen Marktanteile gewinnen. Unser Derma-Geschäft erreichte ein kräftiges Umsatzplus und übertraf damit den Wettbewerb signifikant“, fasst Vincent Warnery, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG, die Entwicklung zusammen.

„Mit Blick auf den Krieg in der Ukraine, die coronabedingten Lockdowns in China und den inflationären Druck auf Rohstoff- und Logistikkosten, befinden wir uns in Zeiten besonderer wirtschaftlicher Unsicherheiten“, räumt er allerdings auch ein. Beiersdorf habe „bereits zahlreiche Maßnahmen zur Abmilderung des Kostendrucks getroffen“ und werde seine geplanten Investitionen in die „C.A.R.E.+ Strategie“ unbeirrt fortsetzen, so Warnery weiter. Der Konzern geht für 2022 insgesamt von einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich aus.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

NEU - Die vegane GAZİ Linie!

Genussvolle Schlemmermomente auf rein pflanzlicher Basis mit der bio-zertifizierten Produktvielfalt von GAZİ - ideal für Grill und Pfanne. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten