Anzeige

Landgard Wächst schneller als Markt

Lebensmittel Praxis | 26. Februar 2020
Landgard: Wächst schneller als Markt

Bildquelle: Landgard

Die Erzeugergenossenschaft Landgard hat das Geschäftsjahr 2019 trotz schwieriger Bedingungen erfolgreich abgeschlossen. Während der Gesamtmarkt Obst und Gemüse im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent wuchs, konnte Landgard nach vorläufigen Zahlen einen Umsatzzuwachs von knapp 9,5 Prozent erzielen.

Anzeige

In der Sparte Blumen und Pflanzen erzielte Landgard ein Umsatzplus von 3,9 Prozent, der Gesamtmarkt legte um 2,7 Prozent zu.

„Das Jahr 2019 war aufgrund erneut teilweise sehr schwieriger Rahmenbedingungen wie Frühjahrsfrost, Hitzerekorde, Dürre bis in den Herbst und steigendem Preisdruck bei höheren Kosten für die Grüne Branche nicht einfach“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. Diese Umstände hätten sich zwar auf das Geschäftsergebnis ausgewirkt, es sei jedoch gelungen, mit gemeinschaftlichen Aktivitäten und der richtigen Strategie erfolgreich gegenzusteuern.

Unterm Strich konnte die Erzeugergenossenschaft ihren Bruttoumsatz auf Konzernebene im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf über zwei Milliarden Euro steigern.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr und stellt das voraussichtlich beste EBT der Firmengeschichte dar. Dies trotz marktbedingt deutlich gesunkener prozentualer Roherträge. Die deutliche Steigerung des EBT sei auf eine positive Entwicklung des EBIT mit entsprechender Kostendisziplin und die weitere Reduzierung der Finanzaufwendungen zurückzuführen, meldet Landgard. Die endgültigen Zahlen werden im Rahmen der Vertreterversammlung im Juni 2020 präsentiert.