Anzeige

Pfanner Zweistelliges Plus

Lebensmittel Praxis | 15. März 2019
Pfanner: Zweistelliges Plus
Bildquelle: Pfanner

Der Vorarlberger Getränkehersteller Pfanner erzielte, unterstützt vom Jahrhundertsommer 2018, im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 10,3 Prozent auf 289 Millionen Euro. Insbesondere die Märkte in Deutschland und Skandinavien verzeichneten eine starke Entwicklung.

Anzeige

Pfanner verbindet diesen Schub mit dem jetzt abgeschlossenen Investitionspaket von 50 Millionen Euro. Rund zwei Drittel des 10-prozentigen Umsatzwachstums stammen aus organischer Geschäftsentwicklung und sind zum Großteil dem heißen Sommer und einer daraus resultierenden erhöhten Nachfrage zuzuschreiben. Im Rahmen der europaweiten Zuckerdiskussion bekennt sich Pfanner dazu, diverse Zuckerersatzstoffe nicht als gesündere Alternative zu Zucker zu sehen. Auch die Entwicklung im Saftmarkt beschreibt das Unternehmen als „erfreulich“. Pfanner hat als erstes Unternehmen in Österreich Fruchtsäfte mit Fairtrade-Zertifizierung hergestellt. Während der knapp 20-jährigen Partnerschaft wurden rund 150 Millionen Liter Fairtrade-Getränke verkauft und man sieht sich als weltweit größter Fairtrade-Partner im Fruchtsaftsektor.

Das Familienunternehmen ist nach eigener Aussage gut ins Jahr 2019 gestartet, bleibt aber bei der Zielsetzung für dieses Jahr vorsichtig und wäre mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau zufrieden.