Lizza Große Fundingsumme für die Gründer

Das Food-Startup Lizza aus Hessen hat Crowdinvesting-Kampagne erfolgreich abgeschlossen. 1,7 Millionen Euro hat das Gründer-Duo für die Produktentwicklung sowie Maschinen- und Warenfinanzierung eingesammelt. Das sei die größte Crowdinvesting-Kampagne bisher in Deutschland, meinen die Inhaber. Lizza stellt Pizzateig aus 100 Prozent biologisch angebauten Rohstoffen her.

Mittwoch, 24. Oktober 2018 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Große Fundingsumme für die Gründer
Bildquelle: Peter Krausgrill/Lizza

Die eingesammelten 1,7 Millionen Euro stecken Marc Schlegel und Matthias Kramer in die Weiterentwicklung ihres Teiges und die Vergrößerung der Produktpalette. „Unser Ziel ist es, die Konsistenz des Lizza Teiges weiter zu optimieren. Die Zubereitung zu Hause soll in Zukunft noch schneller und einfacher funktionieren“, sagt Schlegel. Auch in Sachen Verpackung hat das Lizza-Team viel vor. Neben dem Verpackungsdesign planen die Gründer, in neue Verpackungsmaschinen zu investieren, die in kürzerer Zeit eine größere Stückmenge an Teigen verpacken. Ein weiterer Teil der Fundingsumme wird für die Warenvorfinanzierung und die Ablösung eines Hochzins-Darlehens verwendet. In über 6.000 Supermärkten ist ihr Teig heute bereits erhältlich und mehr als 130.000 Kunden konnten sie im Onlineshop gewinnen.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten