Eckes-Granini Deutschland Erfolgreiches Geschäftsjahr

Lebensmittel Praxis | 31. Juli 2018
Eckes-Granini Deutschland: Erfolgreiches Geschäftsjahr

Bildquelle: Eckes-Granini

Die Eckes-Granini Deutschland GmbH hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um drei Millionen auf 310 Millionen Euro gesteigert. Geschäftsführer Dr. Kay Fischer (Foto) will mit innovativen Produkten, Engagement für Nachhaltigkeit und gezielten Investitionen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen.

Anzeige

Wachstumstreiber in der Landesgesellschaft der internationalen Eckes-Granini Gruppe war unter anderem Hohes C Plus. Die Fruchtsaft-Range hat laut Fischer „alle Erwartungen übertroffen“. Sehr erfolgreich sei auch die Limo von Granini, die im März 2018 durch die zuckerreduzierte Variante „die leichte Limo“ ergänzt wurde. Mit den Marken Hohes C und Granini hat das Nieder-Olmer Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen marktanteil von 13 Prozent erreicht und ist damit nach eigenen Angaben die Nummer eins in Deutschland, sowohl im Lebensmittelhandel als auch im Außer-Haus-Konsum.

In den Qualitätslaboren des Unternehmens werden nicht nur neue Saftkreationen entwickelt, sondern unter anderem Verpackungsinnovationen getestet, etwa Plasmax: Ein Vitamintresor für PET-Flaschen, der alle Vorteile von Glas und PET vereint und zu 100 Prozent recyclingfähig ist. Hohe Ansprüche an Qualität und Nachhaltigkeit stellt Eckes-Granini auch an die Lieferanten. Das Unternehme, das sich nach dem europäischen „Eco Management and Audit Scheme“ (EMAS) auditieren lässt, will langfristig klimaneutral produzieren. Jüngst seien die CO2-Emissionen um 20 Prozent gesenkt worden, teilte das Unternehmen mit.