Anzeige

Romina Mineralbrunnen Über dem Branchendurchschnitt

Lebensmittel Praxis | 18. Juli 2018
Romina Mineralbrunnen: Über dem Branchendurchschnitt

Bildquelle: Romina Mineralbrunnen GmbH

Die Romina Mineralbrunnen GmbH (Romina) in Reutlingen übertrifft mit der Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 das Vorjahresergebnis und liegt erneut über dem Branchendurchschnitt: Während der Absatz um 2,4 Prozent stieg, betrug der Umsatzplus, laut Achim Jarck, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb (Foto), 4,2 Prozent.

Anzeige

Anders als die Branche insgesamt (-1,8 Prozent) legte der Reutlinger Mineralbrunnen mengenmäßig zu. Zusätzliche 4 Millionen Füllungen bescherten ihm ein Absatzplus von 2,4 Prozent. Die Erlöse kletterten auf 33,3 Millionen Euro. Zuwächse im zweistelligen Bereich verzeichnete Romina für seine Glasgebinde der Marke Eiszeitquell.

2017 hielt im Segment PET-Kasten der Abwärtstrend in der gesamten Branche weiter an und machte auch vor Eiszeitquell nicht halt. Den Rückgang konnte das Unternehmen aber mit PET-Einweg-Gebinden ausgleichen und behauptet nach eigenen Angaben weiterhin die Position als stärkste regionale Einweg-Marke in Baden-Württemberg.