Anzeige

Beam Suntory Spirituosenhersteller strafft Gin-Sortiment

Lebensmittel Praxis | 09. Februar 2018
Beam Suntory: Spirituosenhersteller strafft Gin-Sortiment

Beam Suntory löst zum 1. Januar 2018 die Kooperation mit No. 3 London Dry Gin. Der Spirituosenhersteller will sich laut Bas Vermorken (Foto), Managing Director Germany, 2018 auf seine Gin-Marken Sipsmith, Roku und Larios konzentrieren.

Anzeige

Seit dem Jahresanfang liegt der Vertrieb des No. 3 London Dry Gin nicht mehr bei Beam Suntory. Neuer Partner ist die DTS & W GmbH in Bruckmühl. Während Larios Gin als Einsteiger-Gin eine breite Zielgruppe anspricht, richtet sich der japanische Nischen-Gin Roku insbesondere an den Handel und die Gastronomie. Durch die Partnerschaft mit Sipsmith ergänzt Beam Suntory sein Portfolio um einen „Super-Premium-Gin“ und spricht damit vor allem Bartender und Gin-Liebhaber an.

„Mit Larios, Roku und Sipsmith können wir unseren Konsumenten ein spannendes und abwechslungsreiches Markenportfolio präsentieren und der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Gins nachkommen“, sagt Vermorken, der seit 2017 Deutschlandchef bei Beam Suntory ist.