Nestlé:Gesundheitsprodukte fürs Portfolio

Bildquelle: Nestlé

Nestlé Gesundheitsprodukte fürs Portfolio

Der Schweizer Lebensmittel-Konzern Nestlé baut sein Geschäft mit Gesundheitsprodukten aus. Das Unternehmen startete erneut einen Milliardenzukauf. Für 2,3 Mrd. US-Dollar in bar übernehmen die Schweizer die kanadische Firma Atrium Innovations.

Anzeige

Verkäufer ist eine von Permira Funds angeführte Investorengruppe. Das teilte der Konzern jetzt mit. Die wichtigste Atrium-Marke „Garden of Life“ sei Marktführer im Bereich natürliche Nahrungsergänzungsmittel in den USA. Atrium dürfte Nestle zufolge dieses Jahr nahezu 700 Mio. US-Dollar Umsatz erwirtschaften. Der Zukauf soll abhängig von den erforderlichen behördlichen Genehmigungen im ersten Quartal 2018 abgeschlossen werden.

Nestle-Chef Ulf Mark Schneider, der Anfang 2017 vom Gesundheitskonzern Fresenius an die Nestlé-Spitze gewechselt war, setzt auf den Gesundheitsbereich, der deutlich höhere Wachstumsraten als etwa der vielerorts gesättigte Markt für Süßigkeiten verspricht.