Anzeige

Nordzucker Gorissen folgt auf Fuchs

Lebensmittel Praxis | 18. Oktober 2017
Nordzucker: Gorissen folgt auf Fuchs

Bildquelle: Nordzucker

Zuckerproduzent Nordzucker bekommt einen neuen Chef: Lars Gorissen (Foto), bislang Vorstand für Agrarwirtschaft, wird zum 1. März 2018 neuer Sprecher des Vorstands. Für den Agrarsektor des Konzerns soll der 45-Jährige verantwortlich bleiben, außerdem übernimmt er die Aufgaben des bisherigen Vorstandschefs Hartwig Fuchs.

Anzeige

Bereits zum 1. November 2017 wird Erik Bertelsen (57) zum Chief Marketing Officer (CMO) und damit zum Vorstand für Vertrieb & Marketing berufen. Er hat bisher den Bereich Vertrieb des Nordzucker Konzerns geleitet und direkt an den CMO berichtet.

Ende September hatte der Vorstandsvorsitzende Fuchs den Aufsichtsrat über seinen Wunsch informiert, aus persönlichen Gründen noch vor Ablauf seines bis Februar 2019 gültigen Vertrages aus dem Unternehmen auszuscheiden. Fuchs stand seit Februar 2010 an der Spitze des Zuckerproduzenten mit Hauptsitz in Braunschweig, der nach eigenen Angaben 3.200 Mitarbeiter beschäftigt.

Fuchs nannte die Entscheidung für Gorissen eine „exzellente Wahl“. Aufsichtsratschef Hans-Christian Koehler sagte, Gorissen, der seit 2008 im Unternehmen ist, habe die Rohstoffbeschaffung in Zeiten des Umbruchs erfolgreich neu ausgerichtet.

Der Wechsel im Vorstand erfolgt zu einer wegen der seit Oktober ausgelaufenen EU-Zuckermarktordnung schwierigen Zeit. Künftig entfallen die von Brüssel aufgestellten Vermarktungsquoten und auch der Mindestpreis, den Landwirte für ihre Rüben erhalten. Nordzucker geht früheren Angaben zufolge vom kommenden Geschäftsjahr an von sinkenden Gewinnen aus.