Anzeige

Thüringer Waldquell Regionale Produkte sind gefragt

Lebensmittel Praxis | 29. März 2017
Thüringer Waldquell: Regionale Produkte sind gefragt

Bildquelle: Thüringer Waldquell

Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH, ein Unternehmen der Hassia-Gruppe, kann das Jahr 2016 erneut mit einem positiven Ergebnis abschließen: V

Anzeige

on den drei Marken Thüringer Waldquell, Rennsteig und Vita Cola wurden nach Firmenangaben insgesamt 113,5 Mio Liter Getränke verkauft, 400.000 Liter mehr als 2015. „Selbst Sortimentsstraffungen im Handel, die nicht immer zugunsten regionaler Produkte ausfielen, konnten diese positive Bilanz letztlich nicht beeinflussen“, sagt Thüringer Waldquell-Geschäftsführer Thomas Heß.“ Einmal mehr trugen die Thüringer Waldquell Mineralwässer einen Großteil zur positiven Entwicklung bei. Mit einem Plus von 1,5 Prozent fiel ihr Wachstum 2016 knapp doppelt so hoch aus wie der nationale Marktdurchschnitt (plus 0,8 Prozent).

Besonders gut war erneut die Nachfrage nach kohlensäurearmen bzw. -freien Sorten: Sanft und Pur legten zweistellig zu. Diesem Trend folgend, bietet das Schmalkalder Unternehmen seit Beginn dieses Jahres auch die Sorte Sanft in umweltfreundlichen 0,7 l Glasflaschen an. Neben den Mineralwässern sicherten weitere Segmente wie Near Water-Getränke (Aquaplus, Wellness und Vitaminquelle) und die Vita Limonaden mit stabilen Entwicklungen den Unternehmenserfolg ab. In Thüringen sind die Getränke aus Schmalkalden in gut 90 Prozent aller Super- und Getränkemärkte erhältlich.