Bauernproteste Blockaden vor Lagern beendet

Die Traktoren-Proteste von Landwirten in Niedersachsen vor einem Edeka-Lager in Lauenau und einem Edeka-Zentrallager in Neuenkruge wurden beendet. Ebenso wurden unerwartete Blockaden zweier Lager von Lidl und Edeka in Nordhessen inzwischen aufgelöst.

Dienstag, 20. Februar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Blockaden vor Lagern beendet
Bildquelle: Getty Images

Etwa 70 Teilnehmer waren an der Blockade in Lauenau beteiligt, die am Sonntagabend begonnen hatte. Die Polizei teilte mit, dass die Zufahrten nun wieder frei befahrbar seien, nachdem eine Übereinkunft zwischen Edeka-Verantwortlichen und den Demonstranten erzielt wurde. Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

In der Nacht zum Dienstag, 20. Februar, blockierten Landwirte zudem unangekündigt die Lager zweier Lebensmittelkonzerne im Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen. In Melsungen nahmen bis zu 45 Fahrzeuge, darunter etwa zehn Traktoren, an der Versammlung teil und versperrten die Zufahrt zu einem Warenlager. Die Aktion endete gegen 22.30 Uhr am Montagabend. In Edermünde dauerten die Proteste seit 23 Uhr am Montag an, wobei bis zu 50 Fahrzeuge die Zufahrtsstraßen zu einem Lidl-Logistiklager blockierten. Etwa 20 Fahrzeuge waren auch am Dienstagmorgen noch vor Ort.

Die Blockaden verliefen laut Polizei friedlich und sind Teil des Protests der Landwirte gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung.

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten