Großhandel Metro schwächelt im vierten Quartal

Der Großhandelskonzern Metro beschreibt das letzte Quartal im Geschäftsjahr 2022/2023 als durchwachsen. Dennoch sehe sich das Unternehmen auf Kurs zu seinen Zielen.

Freitag, 11. August 2023 - Handel
Lebensmittelpraxis
Artikelbild Metro schwächelt im vierten Quartal
Bildquelle: Metro AG

Aufgrund des starken Euros sei im April bis Ende Juni der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,4 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro gefallen, teilte die Metro mit. In den jeweiligen lokalen Währungen und somit ohne die Folgen der Umrechnung in den Euro, seien die Erlöse jedoch um 2,5 Prozent gestiegen.

Der um Sondereffekte wie die Kosten für den Konzernumbau bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um ein Viertel auf 332 Millionen Euro gefallen. Der Umsatz und das operative Ergebnis fielen damit etwas schlechter aus, als Experten im Schnitt erwartet hätten. Metro bestätigte sowohl die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr, das am 30. September endet, als auch die Mittelfristziele.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten