Winzer Deutlich höhere Preise für Spitzenweine

Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) hat in dieser Woche seine „Großen Gewächse“ (GG) der Jahrgänge 2020 und 2021 vorgestellt. Weine mit dieser Auszeichnung wurden, bei Spannen bis 120 Euro und mehr, bislang zu einem Durchschnittspreis von 40 Euro gehandelt.

Mittwoch, 24. August 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Deutlich höhere Preise für Spitzenweine
Bildquelle: Getty Images

Das erste „22er Große Gewächs“ wird in dieser Woche an der Ahr gelesen. Bei der Vorstellung der neuen Spitzenweine erklärte Geschäftsführerin Theresa Olkus, dass die 200 Mitgliedsbetriebe mit einem wachsenden Kostendruck von der Flasche bis zur Verpackung konfrontiert seien. „Die Betriebe stehen vor der Herausforderung, dass alles teurer wird“, sagte Olkus. Entsprechend müsse auch der Preis der VDP-Weine um etwa 30 Prozent angehoben werden, um Kosten und Extraaufwand decken zu können.

„Wir haben die letzten zwei Jahre erlebt, dass die Leute eher weniger, aber wertigeren Wein trinken“, so Olkus weiter. Auch bei höherer Inflation gehe sie davon aus, dass die Lagenweine von diesem Trend profitieren könnten. Die Absatzentwicklung von in der Qualitätspyramide drunter liegenden Guts- und Ortsweinen mit Preisen ab zehn Euro, sei jedoch ungewiss.

Für die Prüfung der GG-Weine nahmen Anfang der Woche etwa 170 professionelle Verkosterinnen und Verkoster aus 22 Ländern an der „Vorpremiere“ des VDP im Kurhaus Wiesbaden teil. Getestet wurden unter anderem zwei Spätburgunder-Rotweine aus dem Weingut Nelles in Heimersheim, einem Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo an diesem Donnerstag die Hauptweinlese beginnt.

Bei rund 60 Prozent der 629 GG-Weine, die am 1. September erstmals auf den Markt kommen, handelt es sich um Riesling, während 20 Prozent auf den Spätburgunder, 6 Prozent auf Weißburgunder und 4 Prozent auf Silvaner fallen. Die Auszeichnung als Großes Gewächs wurde vor 20 Jahren etabliert. Damals waren 78 Weingüter dabei, bei einem GG-Preis von durchschnittlich 16 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten