Aldi Nord Erste Märkte starten auf den Kanaren

Pünktlich zur deutschen Urlaubszeit hat Aldi Nord seine ersten Märkte auf den Kanarischen Inseln eröffnet. In jeweils zwei Filialen auf Teneriffa und Gran Canaria gibt's ab sofort viele Aldi-Eigenmarken, aber auch rund 330 regionale, von den Inseln stammende Produkte.

Donnerstag, 14. Juli 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Erste Märkte starten auf den Kanaren
Bildquelle: Aldi Spanien

Auf Teneriffa befinden sich die Märkte in San Cristóbal de La Laguna und Arafo, auf Gran Canria in Las Palmas de Gran Canaria and Telde. Die Märkte sind nach dem aktuellen Filialkonzept gestaltet, das die Kunden auch aus Deutschland kennen. Die Verkaufsfläche beträgt 1.300 Quadratmeter.

Der Fokus liegt laut Unternehmen vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. Dank moderner Technik wie Photovoltaikanlagen auf dem Marktdächern, LED-Technik und klimafreundlichen CO2-Kühlmitteln seien die neuen Filialen ausgesprochen nachhaltig.

In Kürze sollen weitere Kanaren-Märkte eröffnet werden: drei in Teneriffa und einer in Puerto del Rosario auf Fuerteventura. Insgesamt gibt es 366 Aldi-Märkte in Spanien.

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten