Onlinehandel Knuspr expandiert ins Ruhrgebiet

Der Online-Supermarkt Knuspr hat für einen weiteren Deutschland-Standort in Essen rund 15.000 Quadratmeter an Hallen- Büro- und Sozialflächen angemietet. Von hier aus soll das komplette Ruhrgebiet beliefert werden.

Donnerstag, 03. März 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Knuspr expandiert ins Ruhrgebiet
Bildquelle: Getty Images

Knuspr ist eine Tochter der tschechischen Rohlik-Gruppe, die laut Pressemeldung den Marktführer für Online-Lebensmittel in Mitteleuropa stellt. Mehr als 95 Prozent des Vollsortiments bezieht Knuspr direkt von Herstellern und Landwirten, über 30 Prozent stammen dabei von regionalen Anbietern.

Die Flächen vermietet das Immobilienunternehmen Greyfield. Die Greyfield Group hatte nach eigenen Informationen vergangenes Jahr das ehemalige Druckhaus der Funke Mediengruppe in der Essener Innenstadt erworben, um es in ein zukunftsfähiges Logistikzentrum mit Fokus auf die Einhaltung nachhaltiger ESG-Kriterien zu entwickeln. Knuspr will am neuen Standort über 50 Prozent der Mietflächen nutzen und circa 600 Arbeitsplätze schaffen.

Michel Konkol, Projektentwickler bei Greyfield, freut sich, mit Knuspr einen nachhaltigen Ankermieter gefunden zu haben. „Für eine ressourcen- und klimaneutrale Zukunft müssen wir das Alte mit neuen Augen sehen und Potenziale im Bestand erkennen und heben. In Essen werden wir zudem gemeinsam mit Knuspr ein E-Mobilitätskonzept entwickeln, um auch hier Vorreiter im Bereich E-Commerce zu sein.“

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten