Hygiene im LEH Wirksamkeit von UV-C-Desinfektion bestätigt

Bereits im November 2020 hat Edeka Clausen in einem Hamburger Supermarkt UV-C-Desinfektionsgeräte installiert. Die Wirksamkeit wurde nun wissenschaftlich durch das Fraunhofer Institut bestätigt, teilte der Hersteller Signify mit.

Dienstag, 20. Juli 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Wirksamkeit von UV-C-Desinfektion bestätigt
Bildquelle: Signify GmbH

Während einer fünfwöchigen Projektlaufzeit hat Fraunhofer die Wirksamkeit der Wandstrahler untersucht. Gerade in der Periode mit der höchsten Kundenfrequenz im Markt gegen 18 Uhr konnte eine Reduktion der Luftkeimzahl von bis zu 50 Prozent beobachtet werden. Auch SARS-CoV-2 kann durch die Geräte zu 99,99 Prozent inaktiviert werden.

Edeka Clausen war der erste Supermarkt in Deutschland, der 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen installiert hat. Das Hygienekonzept des Supermarktes wurde um eine zusätzliche Schutzmaßnahme ergänzt. Die Technologie kann Viren, Bakterien und Keime deaktivieren und so die Raumluft in den Verkaufsräumen desinfizieren. „Wir sind bisher sehr zufrieden mit der Funktionsweise und freuen uns sehr, dass die Studie eine deutliche Wirkung belegt“, erklärt Dr. Dirk-Uwe Clausen, Geschäftsführer Edeka Clausen. 

Die Untersuchungsergebnisse würden die effektive Desinfektionswirkung der UV-C-Geräte in einer realen Einkaufsumgebung zeigen, berichtet Christian Goebel, Sales Director Public bei Signify DACH. „Damit sind sie auch für vielfältige andere Einsatzgebiete wie Einkaufszentren, Büros oder Schulen interessant.“  

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten