Metro Erneute Öffnung für alle

Bei der Metro in NRW können Verbraucher ab morgen erneut auch ohne Kundenkarte einkaufen. Bis zum 30. November öffnet das Großhandelsunternehmen seine 18 Märkte in NRW für alle und sichert so die Versorgung in der Region.

Montag, 02. November 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Erneute Öffnung für alle
Bildquelle: Metro Deutschland

„Der dramatische Anstieg der Infektionszahlen in Deutschland erfordert maximale Sicherheit in allen gesellschaftlichen Bereichen, insbesondere im weiter geöffneten Handel. Hier können unsere Großmärkte zum Schutz aller beitragen und eine weitere, großflächige Einkaufsmöglichkeiten bieten“, sagt Frank Jäniche, CEO und Geschäftsführer Vertrieb Metro Deutschland. Die Öffnung erfolge unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen, Steuerung des Zutritts, Vermeidung von Warteschlangen und der geltenden Abstandsregeln.

Bereits in der ersten Lockdown-Phase im Frühjahr 2020 hatte Metro seine Großmärkte in NRW und Mecklenburg-Vorpommern für Endverbraucher geöffnet. NRW ist in vielerlei Hinsicht eine Kernregion für Metro. Zum einen haben sowohl die Zentralverwaltung des deutschen Großhandelsgeschäfts als auch die Muttergesellschaft Metro AG ihren Sitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Außerdem wurde der erste Metro-Markt weltweit 1964 in Mülheim an der Ruhr gegründet.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten