Anzeige

GS1 Germany ECR-Award vergeben

Lebensmittel Praxis | 01. Oktober 2020
GS1 Germany: ECR-Award vergeben
Bildquelle: GS1 Germany

Gestern hat GS1 Germany mit dem „Special ECR-Award für Helden und Heldinnen der Stunde“ die Initiative „Händler helfen Händlern“ gewürdigt. Regina Haas-Hamannt (l.) von GS1 Germany und Harald Geimer (r.) von Pricewaterhouse Coopers überreichten den Preis an Marcus Diekmann.

Anzeige

Nominiert waren Unternehmen und Kooperationen, die in dieser herausfordernden Corona-Zeit den Gedanken von Efficient Consumer Response (ECR) in außergewöhnlichem Maße anwenden und die Bedeutung von ECR mit kreativen Lösungen unter Beweis gestellt haben. Mittelständische Handelsunternehmen haben unter der Federführung von Marcus Diekmann, CEO Rose Bikes, und der Medienberaterin Vera Vaubel, im März dieses Jahres eine Gruppe auf der Karriereplattform Linkedin gegründet, um betroffene Unternehmer zu unterstützen und zu vernetzen. Über Nacht wurde eine Webseite live geschaltet. Nach 48 Stunden zählte die Gruppe 400 Mitglieder.

Ziel ist es, im ersten Schritt Informationen rund um Hilfsprogramme und -fonds von Land, Bund, EU, Banken, KFW oder sonstigen Einrichtungen zu teilen und sich über mögliche Maßnahmen, wie zum Beispiel Liquiditätsprogramme oder Steuererleichterungen, auszutauschen. Mittlerweile ist das Netzwerk auf mehr als 2.700 Mitglieder angewachsen, darunter Händler, Handels- und Wirtschaftsverbände, Journalisten und Handelsexperten. Neben Rose Bikes unterstützen Händler wie BabyOne, MediaMarkt, Saturn, TomTailor und Intersport die Initiative.