Anzeige

Ladenöffnungszeiten Handelsverband will mehr Verlässlichkeit bei Sonntagsöffnungszeiten

Lebensmittel Praxis | 03. Februar 2020
Ladenöffnungszeiten: Handelsverband will mehr Verlässlichkeit bei Sonntagsöffnungszeiten
Bildquelle: Christian Belz

Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands, Stefan Genth, hat mehr Verlässlichkeit bei Sonntagsöffnungen gefordert. „Uns geht es gar nicht darum – das ist nach dem Grundgesetz auch gar nicht möglich – jeden Sonntag zu öffnen“, sagte er bei der Vorstellung der Jahresbilanz in Berlin.

Anzeige

„Sondern wir brauchen verlässliche Sonntagsgenehmigungen, die wir heute nicht haben.“ Viele Sonntage würden von Gewerkschaften „weggeklagt“. Der bislang geltende sogenannte Anlass-Bezug sei faktisch nicht mehr umsetzbar. Demnach sind Sonntags-Öffnungen im Handel nur bei bedeutenden, überregionalen Anlässen möglich. Ähnlich hatte sich in der „Welt“ HDE-Präsident Josef Sanktjohanser geäußert. „Der Königsweg ist eine Grundgesetzänderung“, sagte er mit Blick auf den Anlass-Bezug. „Denn die darin verankerten Vorschriften stammen letztlich noch aus der Zeit der Weimarer Republik.“ Die Zeiten hätten sich geändert „und die Menschen auch.“