Lidl Deutschland Positive Zwischenbilanz für Kooperation mit Bioland

Ein Jahr nach der Ankündigung ihrer Kooperation ziehen Lidl Deutschland und Bioland eine positive Zwischenbilanz. „Unser Bio-Umsatz wächst im höheren zweistelligen Bereich und Umfragen zufolge konnten wir Kunden von konventionellen Produkten zu Bio bewegen“, sagt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland.

Freitag, 08. November 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Ein Jahr Bioland-Produkte bei Lidl: Erfolgreiche Kooperation bringt auch in Zukunft mehr hochwertiges Bio für alle. Lidl unterstützt die Bioland-Stiftung bei der Entwicklung des Ökolandbaus im Bereich "Humusaufbau". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl/747 Studios"
Bildquelle: Lidl Deutschland

Das Ziel sei, dass Bio-Produkte zukünftig häufiger die erste Wahl und ein fester Bestandteil jedes Einkaufs sind. Das Unternehmen plane in den kommenden Monaten weitere Umstellungen von Frische-Produkten auf den Bioland-Standard sowie die Aufnahme zusätzlicher Bioland-Lieferanten über alle Warengruppen hinweg.

Nach Steinofenbrötchen, weißem Rübenzucker und Honig folgen im Winter in Bayern die ersten Wurstprodukte wie beispielsweise Gelbwurst und Weißwurst mit dem Bioland-Markenzeichen. Zudem werden Legehennenkapazitäten geschaffen, um zunächst im Nordosten Deutschlands Bioland-Eier ins dauerhafte Festsortiment aufnehmen zu können. Im kommenden Jahr werden weitere Artikel, vor allem Obst und Gemüse, erhältlich sein.

Ab Januar 2020 unterstützt Lidl über mehrere Jahre die Bioland-Stiftung. Den Start macht ein Projekt zum Aufbau von Humus in den Böden.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten