Lidl Deutschland Positive Zwischenbilanz für Kooperation mit Bioland

Ein Jahr nach der Ankündigung ihrer Kooperation ziehen Lidl Deutschland und Bioland eine positive Zwischenbilanz. „Unser Bio-Umsatz wächst im höheren zweistelligen Bereich und Umfragen zufolge konnten wir Kunden von konventionellen Produkten zu Bio bewegen“, sagt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland.

Freitag, 08. November 2019 in Handel
Lebensmittel Praxis
Ein Jahr Bioland-Produkte bei Lidl: Erfolgreiche Kooperation bringt auch in Zukunft mehr hochwertiges Bio für alle. Lidl unterstützt die Bioland-Stiftung bei der Entwicklung des Ökolandbaus im Bereich "Humusaufbau". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl/747 Studios"
Bildquelle: Lidl Deutschland

Das Ziel sei, dass Bio-Produkte zukünftig häufiger die erste Wahl und ein fester Bestandteil jedes Einkaufs sind. Das Unternehmen plane in den kommenden Monaten weitere Umstellungen von Frische-Produkten auf den Bioland-Standard sowie die Aufnahme zusätzlicher Bioland-Lieferanten über alle Warengruppen hinweg.

Nach Steinofenbrötchen, weißem Rübenzucker und Honig folgen im Winter in Bayern die ersten Wurstprodukte wie beispielsweise Gelbwurst und Weißwurst mit dem Bioland-Markenzeichen. Zudem werden Legehennenkapazitäten geschaffen, um zunächst im Nordosten Deutschlands Bioland-Eier ins dauerhafte Festsortiment aufnehmen zu können. Im kommenden Jahr werden weitere Artikel, vor allem Obst und Gemüse, erhältlich sein.

Ab Januar 2020 unterstützt Lidl über mehrere Jahre die Bioland-Stiftung. Den Start macht ein Projekt zum Aufbau von Humus in den Böden.

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden