Thekenware Leitfaden für mitgebrachte Behälter

Ein Leitfaden für die Verwendung selbst mitgebrachter Mehrwegbehälter beim Lebensmitteleinkauf soll nach dem Willen von Rot-Grün in Hamburg Plastikmüll vermeiden helfen. Ziel sei, bestehende Unsicherheiten im Handel und bei den Kunden abzubauen, sagte der SPD-Experte für Verbraucherfragen, Jenspeter Rosenfeldt.

Mittwoch, 21. August 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Leitfaden für mitgebrachte Behälter
Bildquelle: Mirco Moskopp

Immer mehr Menschen möchten auf Einwegverpackungen aus Plastik verzichten, heißt es in einem Antrag der Fraktionen von SPD und Grünen für die Bürgerschaft, in dem der Senat einen solchen Leitfaden fordert. «Viele Menschen wollen verpackungsarm einkaufen, werden aber an der Frischetheke mit eigenen Mehrwegbehältern nicht immer bedient», sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Christiane Blömeke. Unter Beachtung weniger Regeln sei es aber nicht nur erlaubt, sondern erwünscht, eigene Behälter für den Einkauf auch von frischen Lebensmitteln zu nutzen. Ein Leitfaden schaffe Klarheit. Der Handel versuche mit neuen Angeboten den Verbraucherinnen und Verbrauchern entgegenzukommen, sagte Rosenfeldt. «Eine App der Stadtreinigung soll helfen, solche Händler gezielt aufzufinden.»

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten