Anzeige

Amazon Guter Start ins Jahr

Lebensmittel Praxis | 26. April 2019
Amazon: Guter Start ins Jahr

Bildquelle: Hoppen

Amazon ist mit einem Rekordgewinn ins Geschäftsjahr gestartet. Da der Zuwachs allerdings abflacht, will Amazon seine Kunden schneller beliefern. Der Internethändler arbeitet daran, Lieferungen binnen 24 Stunden zum Standard für Prime-Kunden zu machen – zunächst in Nordamerika und dann weltweit. Bislang gelten noch zwei Tage als Vorgabe.

Anzeige

Im ersten Quartal wuchs der Überschuss im Jahresvergleich deutlich um 125 Prozent auf umgerechnet 3,2 Milliarden Euro. Die Erlöse stiegen um 17 Prozent auf 59,7 Milliarden Dollar. Das ist zwar ein ordentliches Plus und im Rahmen der Markterwartungen, dennoch verzeichnet Amazon damit das vierte Quartal mit teils deutlich sinkenden Umsatzwachstum in Folge. Den Großteil seiner Einnahmen erzielt der Konzern weiter mit dem Internethandel im Heimatmarkt Nordamerika.

Auch andere Sparten bringen inzwischen gut Geld. So verzeichnete Amazons Geschäft mit IT-Diensten und Speicherplatz im Netz weiter starkes Wachstum. Die Web-Plattform AWS, die Cloud-Services an Firmen verkauft, erhöhte die Einnahmen um 41 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn der ertragreichen Sparte kletterte um 59 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Auch im Geschäft mit Online-Werbung legte Amazon stark zu.

Zudem hat der Konzern zunehmend die Kosten besser im Griff. Im abgelaufenen Quartal stiegen die Ausgaben lediglich um 12,6 Prozent – für Amazons Verhältnisse ein äußerst niedriger Wert. Für das laufende Vierteljahr geht das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 59,5 bis 63,5 Milliarden Dollar aus.