Rewe Group Edelstahl statt Plastik

Die Rewe Gruppe verkauft bisher jährlich fast 40 Millionen Plastikstrohhalme. Die Politik fordert allerdings wiederverwendbare Alternativen. Bundesweit führt die Rewe daher Mehrweg-Trinkhalme aus Edelstahl ein.

Freitag, 05. April 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Edelstahl statt Plastik
Bildquelle: Getty Images

Ab Montag, 8. April, sollen die Edelstahltrinkhalme in den teilnehmenden Märkten erhältlich sein. Gleichzeitig verschwinden die Einwegvarianten aus Plastik nicht über Nacht, sondern werden abverkauft.

In Deutschland werden nach Angaben von der „Federation Seas At Risk“ pro Jahr rund 4,8 Milliarden Plastikhalme weggeworfen. Plastikhalme liegen damit hinter Einwegflaschen und Zigarettenfiltern auf Platz drei der Wegwerfprodukte aus Einwegplastik.

Auch die anderen großen Handelskonzerne beginnen, sich auf das ab 2021 EU-weit geltende Verbot einzustellen. Real vertreibt zum Beispiel Papierstrohhalme, und bei Edeka gibt es Bambus-Becher für den täglichen Coffee to go.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten