Lidl Deutschland Höherer Mindestlohn

Lidl Deutschland zahlt seit dem 1. März einen Einstiegslohn von mindestens 12,50 Euro pro Stunde. Auf Vollzeit hochgerechnet bedeutet das mehr als 2.000 Euro pro Monat.

Montag, 18. März 2019 - Handel
Dieter Druck
Artikelbild Höherer Mindestlohn
Bildquelle: Carsten Hoppen

Dieses Einstiegsentgelt erhalten alle Mitarbeiter, auch wenn deren tariflicher Stundenlohn durch den jeweiligen regionalen Tarifvertrag niedriger angesetzt ist. Auch ungelernte Mitarbeiter sowie geringfügig Beschäftigte und Aushilfen erhalten den Lidl-Einstiegslohn. „12,50 Euro pro Stunde ist bei uns der Mindesteinstiegslohn. Kein Mitarbeiter bei Lidl Deutschland verdient weniger. Im Gegenteil: Die meisten Kollegen bekommen einen deutlich höheren Stundenlohn“, sagt Matthias Oppitz, Geschäftsleitungsvorsitzender von Lidl Deutschland. Filialleiter verdienen monatlich laut Unternehmen zwischen 3.400 und 4.300 Euro und bekommen ein Firmenfahrzeug. Das Unternehmen plädiert für die zwingende Tarifbindung in der Einzelhandelsbranche.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten