Anzeige

Albert Heijn Abschied von Deutschland

Lebensmittel Praxis | 14. Dezember 2017
Albert Heijn: Abschied von Deutschland

Bildquelle: Belz

Albert Heijn stoppt sein Format „AH to go“ in Deutschland. Das meldet die niederländische Fachzeitschrift Distrifood.

Anzeige

Jan-Willem Dockheer, General Manager von AH to go, hat die Mitarbeiter über die Schließung der Märkte innerhalb der nächsten drei Monate informiert. Bei AH to go handelt es sich um kleine Convenience-Stores an stark frequentierten Standorten. Im Jahr 2012 sind die Niederländer damit an den Start gegangen, nun werden sechs eigenständige Filialen geschlossen. Das Aus gilt zudem für fünf Shops, die in Shell-Tankstellen integriert sind. Man habe in den letzten Jahren wertvolle Erkenntnisse über den deutschen Markt gewonnen, heißt es laut Distrifood bei Albert Heijn.