Anzeige

Lidl Heidi gibt in den USA Starthilfe

Lebensmittel Praxis | 06. Juni 2017
Lidl: Heidi gibt in den USA Starthilfe

Bildquelle: Lidl

Lidl setzt bei seiner US-Expansion auf Unterstützung von Heidi Klum (Foto). Nach der Eröffnung der ersten US-Filiale in der kommenden Woche werde im Laufe des Jahres eine exklusiv bei Lidl erhältliche Modelinie des deutschen Models eingeführt, teilte der Aldi-Rivale am US-Firmensitz in Arlington (Virginia) mit. Die erste Filiale in den USA soll am 15. Juni eröffnet werden.

Anzeige

Lidl und Klum versprechen erschwingliche „High-end“-Mode. Die Kollektion soll im Rahmen der „Lidl Fashion Week“ sowohl in den USA als auch in Europa angeboten werden. Die 44-jährige Klum hat auch die US-Staatsbürgerschaft und ist in Amerika ebenfalls ein Star.

Lidl will am 15. Juni seine ersten Filialen in den US-Bundesstaaten Virginia sowie North und South Carolina aufmachen. Innerhalb eines Jahres sollen bis zu 100 Läden entlang der Ostküste entstehen. Damit liegt der Discounter weit vor seinem ursprünglichen Zeitplan - eigentlich war der Vorstoß in die USA erst für 2018 vorgesehen.

Aldi ist bereits seit 1976 in den Vereinigten Staaten vertreten und expandiert dort ebenfalls aggressiv. Platzhirsch auf dem US-Markt ist der weltgrößte Einzelhändler Walmart.