Coop Schweiz Übernahme der TransGourmet-Gruppe

Die Coop Genossenschaft in der Schweiz übernimmt die TransGourmet-Gruppe zu 100 Prozent. Zu den Anteilen der Coop, die bereits 50 Prozent hält, kommen damit die anderen 50 Prozent der Rewe Group hinzu. Die Übernahme soll bei vorbehaltlicher Bewilligung der Wettbewerbsbehörden der einzelnen Länder zum 10. Januar 2011 vollzogen werden.

Anzeige

Coop erweitert ihr In- und Auslandsengagement im Gastronomie- und Gewerbe-Großhandel. Das Unternehmen TransGourmet Holding AG beschäftigt heute mehr als 21.000 Mitarbeiter. 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 5,8 Mrd. Euro und ist damit Europas zweitgrößtes Cash & Carry- und Foodservice-Unternehmen. Mit der Übernahme gehören der TransGourmet-Gruppe die Formate Howeg, Prodega/Growa CC, TransGourmet France, Fegro/Selgros sowie die Rewe-Foodservice an. Diese sind heute in der Schweiz, in Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien und Russland tätig. Josef Sanktjohanser, Vorstand der Rewe Group, soll im Verwaltungsrat der TransGourmet Holding AG einen Sitz bekommen. Die Rewe Group habe sich entschieden, ihr Geschäft künftig auf den Einzelhandel und Touristik zu fokussieren, heißt es in einer Mitteilung. Es wurde zudem vereinbart, dass die Rewe Group in den kommenden Jahren die Beschaffung, die Belieferung und Zentralregulierung für Fegro/Selgros sowie für Rewe-Foodservice weiterhin gewährleistet.