Anzeige

Süß Sauer Party-Feger

LEBENSMITTEL PRAXIS | 08. September 2010

Schon mal von Limequats gehört? Die exotische „Frucht des Monats“ ist Renner auf Karnevalsfeten – als Bestandteil und Deko von Cocktails. Die Schale schmeckt besonders gut!

Anzeige

Charakteristik: Limequats, entstanden aus einer Kreuzung der Mexikanischen Limette mit der Kumquat, werden in vielen tropischen und subtropischen Ländern angebaut. Die Zitrusfrüchte wachsen an einem Zierstrauch, der bei uns in vielen Wintergärten zu finden ist. Die Ware stammt oft aus Israel, ferner aus Florida und Südafrika. Verfügbarkeit: September bis Juni/Juli.

Geschmack: Die kleinen Früchte tragen eine dünne, glatte, dunkelgrün bis gelbe Schale, die essbar ist. Das Fruchtfleisch (meist mit Kernen) schmeckt angenehm säuerlich, die Schale etwas herb.

Handling: Limequats müssen vorsichtig behandelt werden, sie sind druckempfindlich und vertragen keine großen Temperatur-Schwankungen. Sie können nur wenige Tage aufbewahrt werden, am besten bei etwa 4 °C und 90 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit.

Zubereitung: Für den Frischverzehr sind sie oft zu sauer. Sie eignen sich (wie Limetten) für Cocktails, Longdrinks und zum Einlegen in Alkohol. Gut zur Dekoration von Torten.


Bildergalerie


Zitrusfrucht: Limequat