Anzeige

Bierabsatz Absatzrückgang auch beim Export

Lebensmittel Praxis | 28. Juli 2017
Bierabsatz: Absatzrückgang auch beim Export

Bildquelle: shutterstock

Im ersten Halbjahr ging nach den Erhebungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden der Bierabsatz der deutschen Brauereien um 2,1 Prozent auf 46,8 Mio. hl zurück. Im Gegensatz zu früheren Jahren schwächelt nun auch der Export in die EU (-5,3 Prozent im Vergleich zur Vorjahreszeitraum) und nach Übersee (-7,3 Prozent).

Anzeige

In Deutschland schwindet der Bierdurst seit Jahren. Die im Inland abgesetzte Menge nahm im ersten Halbjahr auch wegen der Wetterkapriolen und fehlender Fußball-Großereignisse um 1,2 Prozent ab. Die Produktion für den heimischen Markt macht gut vier Fünftel des Gesamtabsatzes aus. Die amtlichen Absatzzahlen basieren auf der Biersteuer-Statistik. Die steuerfreien Biere ohne Alkohol werden davon nicht erfasst - wohl aber bierhaltige Mischgetränke. Sie legten gegen den Trend zu und erzielten in den ersten sechs Monaten einen Zuwachs von 5,3 Prozent auf 2,1 Mio. Hektoliter.