Drogeriemarkt Rossmann investiert massiv

Rossmann hat im Jahr 2023 einen Rekordumsatz erzielt. Mit einem Wachstum von 14,4 Prozent erreichte das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz von 13,9 Milliarden Euro. Im In- und Ausland sollen zahlreiche Neueröffnungen in diesem Jahr stattfinden.

Donnerstag, 11. Januar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Rossmann investiert massiv
Bildquelle: Rossmann

Damit zeige sich eine sehr positive Entwicklung in den neun europäischen Ländern mit aktuell 4.713 Märkten und 62.100 Mitarbeitern. In Deutschland sei der Umsatz mit 2.288 Filialen um 10 Prozent auf 9,3 Milliarden Euro gestiegen. Die Auslandsgesellschaften (Polen, Ungarn, Tschechien, Türkei, Albanien, Kosovo, Spanien und Dänemark) verzeichneten laut Rossmann einen Umsatzanstieg von 24 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro.

In den Produktverpackungen konnte Rossmann nach eigenen Angaben innerhalb des letzten Jahres noch einmal den Anteil von recyceltem Kunststoff deutlich auf 38 Prozent steigern. Damit liege das Unternehmen weit über dem deutschen Durchschnitt von 10,6 Prozent. Auf alle Materialien bezogen liegt der Anteil bei 44 Prozent. Damit rücke Rossmann seinem selbstgesteckten Ziel, bis 2025 auf einen Anteil von 45 Prozent zu kommen deutlich näher.

Im neuen Geschäftsjahr 2024 liege das Investitionsvolumen des Konzerns bei 390 Millionen Euro und damit 65 Millionen Euro über dem des Vorjahres. Geplant sei die Eröffnung von 253 Filialen – darunter 75 in Deutschland. Seine 39.600 Mitarbeiter in Deutschland habe das Unternehmen drei Mal durch Sonderzahlungen an dem Erfolg beteiligt. Im Rahmen der staatlichen „Inflationsausgleichsprämie“, stehe der Betrag den Mitarbeitern netto zur Verfügung. Diese Option habe das Unternehmen noch bis Ende des Jahres, wobei sich das Unternehmen dafür ausspreche, diese Möglichkeit zu verlängern.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten