Niederlande Aldi testet kassenlose Filiale

Am Mittwoch eröffnet Aldi Nord eine neue, kassenlose Filiale im niederländischen Utrecht. Der Aldi Shop & Go dient dem Discounter als Testprojekt für neue Technologien.

Dienstag, 19. Juli 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Aldi testet kassenlose Filiale
Bildquelle: Aldi

Aldi Nord hatte das Projekt bereits im Oktober 2021 angekündigt. Das Besondere an der neuen Filiale in Utrecht: Dank künstlicher Intelligenz können Kunden dort laut Aldi ohne Kassen und Scanning-Geräte einkaufen. Das Innovationsprojekt diene als Testmöglichkeit, um neue Technologien für Kunden und Mitarbeiter optimieren zu können.

Das System im neuen Aldi Shop & Go funktioniert folgendermaßen: KI-Kameras an der Decke und Sensoren an den Regalen können die vom Kunden ausgewählten Produkte erfassen. Für den Einkauf müssen die Kunden vorher nur die „Aldi Shop & Go App“ installieren. Diese sorgt dann dafür, dass die Produkte, die die Kunden mitnehmen, beim Verlassen des Ladens automatisch mit deren in der App verbundenen Kreditkarte bezahlt werden.

Kunden dieser Filiale müssen also nicht mehr an einer Kasse zahlen oder einen Automaten bedienen. „Das Einscannen von Lebensmitteln gehört damit der Vergangenheit an“, so Aldi. Menschliche Mitarbeiter gibt es jedoch auch in der kassenlosen Filiale: Sie sollen die Regale bestücken, frisches Brot backen und die Fragen der Kunden beantworten.

Jan Oostvogels, CEO Aldi Holding B.V. in den Niederlanden: „Wir sind sehr stolz, dass wir dieses schöne Innovationsprojekt mit unseren Kunden in Utrecht testen können. Es passt zu unserer Strategie als Discounter, den Kunden ihren Einkauf so einfach wie möglich zu machen. Wir wissen aus Untersuchungen, dass unsere Kunden schnelle und einfache Abläufe an den Kassen schätzen. Unsere Testfiliale in Utrecht passt perfekt dazu.“

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten