Rewe-Zentralfinanz Stockhausen bleibt Aufsichtsratschef

Die Rewe-Zentralfinanz, Kopfgesellschaft der Rewe Group, hat in ihrer Generalversammlung ihren Aufsichtsrat für die kommenden vier Jahre gewählt. Im Amt bestätigt wurde der Vorsitzende des Gremiums, Erich Stockhausen. Das teilte die Rewe Group am Montag mit.

Montag, 27. Juni 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Stockhausen bleibt Aufsichtsratschef
Bildquelle: Rewe Group

Die Generalversammlung der Gesellschaft wählte demnach in Kitzbühel alle zehn Mitglieder der Anteilseignerseite jeweils einstimmig in das Gremium, arbeitnehmerseitig waren die Wahlen bereits im Frühjahr erfolgt. Als neue Vertreter der Anteilseigner wurden die beiden Rewe-Kaufleute Thomas Kunkel, Vorstandsmitglied der Rewe Süd/Südwest, und Lutz Richrath, Vorstandsmitglied bei der Rewe West, in das Gremium gewählt. Im Anschluss an die Generalversammlung wählte der Aufsichtsrat Erich Stockhausen für seine dritte Amtsperiode zu seinem Vorsitzenden, ebenso wurde Helmut Göttmann, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates, als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender wiedergewählt.

Verabschiedet aus dem Aufsichtsgremium wurden die Kaufleute Fritz Aupperle (67) und Robert Schäfer (55). Letzterer wird sich nach wie vor im Rahmen der Gremienarbeit in der Rewe West für die Gruppe engagieren. Fritz Aupperle, der als Betreiber von vier Rewe-Märkten im Schwäbischen seit 2007 im Aufsichtsrat der RZF war und der in den Gremien seiner Heimatgenossenschaft, der Rewe Süd/Südwest, bereits seit 1987 gewirkt hatte, wurde im Rahmen der Jahrestagung der Rewe Group die Goldene Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands (DGRV) verliehen, die höchste Auszeichnung, die es im deutschen Genossenschaftswesen für besondere Verdienste gibt. 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten