Studie Schwarz und Aldi unter weltweit größten Händlern

Die Schwarz-Gruppe mit ihren Töchtern Lidl und Kaufland und der Discounter Aldi haben ihren Platz unter den zehn größten Einzelhändlern weltweit behauptet. Erstmals landete auch ein chinesischer Händler in den Top 10.

Donnerstag, 24. Februar 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Schwarz und Aldi unter weltweit größten Händlern
Bildquelle: Lidl

In dem am Donnerstag von der Unternehmensberatung Deloitte veröffentlichten Ranking „Global Powers of Retailing“ belegte die Schwarz-Gruppe wie im Vorjahr als größter deutscher Einzelhändler Rang vier. Größer waren nur noch der US-Handelriese Wal Mart als unangefochtene Nummer eins, der Internetgigant Amazon und die US-Kette Costco, heißt es in einer Pressemeldung. Aldi belegte wie im Vorjahr Rang acht.

Die Supermarktketten Edeka und Rewe landeten im weltweiten Ranking auf den Plätzen 17 und 18, die Metro auf Rang 44, der Elektronikhändler Ceconomy mit den Ketten Media Markt und Saturn auf Rang 46. Der Versender Otto belegte Platz 75, die Drogeriemarktketten Rossmann und dm sicherten sich die Plätze 92 und 96.

Die 250 größten Einzelhändler weltweit erzielten laut der Studie einen Umsatz von insgesamt 5,11 Billionen US-Dollar (4,5 Billionen Euro) und damit ein Umsatzwachstum von 5,2 Prozent. „Trotz erschwerter Bedingungen durch die Covid-19-Pandemie beweist der globale Einzelhandel Resilienz und ist sogar noch stärker als im Vorjahr gewachsen“, so Deloitte-Experte Karsten Hollasch.

Das stärkste Umsatzwachstum unter den im Ranking berücksichtigten Konzernen wies mit 34,8 Prozent Amazon auf. Doch konnten auch die Schwarz-Gruppe, Aldi, Edeka und Rewe mit Wachstumsraten zwischen acht und zehn Prozent deutlich zulegen. Erstmals hielt mit dem Online-Händler JD.com ein chinesisches Unternehmen Einzug in die Top 10 der größten Einzelhändler der Welt.

 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten