Millionendeal Social Chain AG übernimmt DS Gruppe

Die Social Chain AG steht vor dem wichtigsten Zukauf seit ihrer Gründung. Das Social-Commerce-Unternehmen übernimmt für 220,5 Millionen Euro 100 Prozent der DS Gruppe mit Hauptsitz bei Hamburg. Die DS Gruppe ist ein international agierendes Marken- und Handelsunternehmen mit derzeit mehr als 4000 Produkten.

Dienstag, 19. Oktober 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Social Chain AG übernimmt DS Gruppe
Bildquelle: Stefan Groenveld

Das Unternehmen entwickelt, vermarktet und vertreibt eigene Produkte und Marken. Die DS Gruppe verfügt derzeit über mehr als 700 Marken, eingetragene Designs, Patente und Gebrauchsmuster. Eine der bekanntesten Marken ist der älteste deutsche Grillhersteller Landmann. Die DS Gruppe zählt zu den großen Lieferanten von Artikeln für den Lebensmitteleinzelhandel, Discounter, Drogerien, Teleshopping, Baumärkte, SB-Warenhäuser, Möbelhäuser, Cash & Carry, Fachhandel, Warenhäuser sowie Online-und Versandhändler in Europa. Das Unternehmen rechnet 2021 mit einem Umsatz von mehr als 270 Mio. EUR und beschäftigt insgesamt 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Deal ist nach Angaben der „Wirtschaftswoche“ auch deshalb brisant, weil zwei mächtige Männer der beiden Unternehmen in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ auf Vox aktuell gegeneinander um junge Gründer bieten: Georg Kofler ist Aufsichtsratsvorsitzender der Social Chain AG, die ihre Produkte unter anderem über Influencer auf sozialen Netzwerken an Kunden bringen möchte. Ralf Dümmel ist geschäftsführender Gesellschafter der DS Gruppe. 

Die Verträge zur Übernahme der DS Holding GmbH wurden laut Mitteilung am Dienstag unterzeichnet. Die Social Chain AG zahlt einen Gesamtkaufpreis in Höhe von 220,5 Mio. EUR, der sich aus einer Barkomponente und einer Aktienkomponente zusammensetzt. Die Barkomponente beträgt 100 Mio. EUR. Die Aktienkomponente besteht aus 2,855 Millionen neuer Aktien der Social Chain AG aus genehmigtem Kapital. Auf Basis des Schlusskurses der Social Chain-Aktie vom 18. Oktober 2021 in Höhe von 42,20 EUR beträgt der Börsenwert der Aktienkomponente 120,5 Mio. EUR.

Die Aktien der Social Chain AG sollen noch in diesem Jahr im Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet werden. Angesichts der neuen Umsatzgröße und signifikanter Wachstumsperspektiven sei dieses Uplisting jetzt umso sinnvoller, so Social Chain CEO Wanja S. Oberhof.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten