Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen Spatenstich für neues Logistikzentrum

In Marktredwitz (Oberfranken) baut die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen ein neues Logistikzentrum. Der Spatenstich erfolgte nun durch den Vorstand und Aufsichtsrat sowie Entscheidungsträger aus der Landes- und Bundespolitik.

Montag, 12. Juli 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Spatenstich für neues Logistikzentrum
Bildquelle: Virgin Lands GmbH

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder zeigte sich beeindruckt von der Konzeptvorstellung des Großprojektes, heißt es in einer Mitteilung. Die geplante Maßnahme soll rund 300 Millionen Euro kosten und ist die dritte von vier Etappen des 500 Millionen Euro Infrastrukturpakets.

Mit der kompletten Verlagerung des um 1967/1968 in Betrieb genommenen Altstandorts innerhalb des Gemeindegebietes der Stadt Marktredwitz reagiert Edeka auf die jährlich zunehmende Artikelanzahl sowie die in den letzten Jahren überdurchschnittliche Umsatz- sowie Absatzsteigerung.

Alleine die Artikelanzahl wird im Neubau von derzeit 13.000 auf dann rund 28.000 verschiedene Produkte ansteigen. Diese werden künftig direkt oder indirekt an insgesamt rund 900 Märkte in Franken, der Oberpfalz, Sachsen und Thüringen ausgeliefert werden. Auch die Anzahl der Mitarbeitenden am Standort Marktredwitz soll langfristig von derzeit rund 500 auf mehr als 600 wachsen.

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten