Anzeige

Netto Marken-Discount Edeka übernimmt Beteiligung von Tengelmann

Lebensmittel Praxis | 02. Juli 2020
Netto Marken-Discount: Edeka übernimmt Beteiligung von Tengelmann
Bildquelle: Netto

Edeka hat künftig allein das Sagen bei Netto Marken-Discount. Das Handelsunternehmen übernimmt zum 1. Januar 2021 die verbliebene zehnprozentige Beteiligung der Tengelmann-Gruppe an der Filialkette, wie Edeka und ein Tengelmann-Sprecher mitteilten.

Anzeige

Tengelmann war seit 2009 an Netto beteiligt. Damals hatte das Familienunternehmen aus Mülheim an der Ruhr seine eigene Discount-Kette Plus mit mehr als 2300 Filialen an Edeka verkauft. Teil des Kaufpreises war die Beteiligung an der Edeka-Discount-Tochter, die durch die Plus-Übernahme etwas näher an die großen Rivalen Aldi und Lidl heranrückte. Zum Kaufpreis machten Edeka und Tengelmann keine Angaben.

Mit dem Verkauf der Netto-Beteiligung kappt Tengelmann seine letzte verbliebene Verbindung zum stationären Lebensmittel-Einzelhandel.