Schutz an Kassen Plexiglas-Nachfrage hat sich verzehnfacht

Eine Chemie-Firma aus Darmstadt gehört zu den Unternehmen, die von der Corona-Krise profitieren. Ihre Plexiglas-Produktion ist für die nächsten zwei Monate ausgelastet.

Sonntag, 22. März 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Plexiglas-Nachfrage hat sich verzehnfacht
Bildquelle: Röhm

Das Unternehmen Röhm stellt unter anderem Plexiglas her, das derzeit insbesondere in Supermärkten als Mitarbeiterschutz an den Kassen stark gefragt ist. „Seit ein paar Tagen ist die Nachfrage nach unseren Plexiglas-Lösungen für Kassen- und Schalter sprunghaft angestiegen und liegt zehn bis zwölf Mal höher als sonst üblich“, sagte Unternehmenschef Michael Pack dem Magazin „Wirtschaftswoche“.

„Unsere Mitarbeiter im Werk in Weiterstadt arbeiten auf Hochtouren und wir haben bereits Kapazitäten aus anderen Bereichen umgelenkt“, berichtete Pack. Allein für den jetzigen Auftragsbestand werde man zwei Monate benötigen. Die frühere Evonik-Sparte mit Hauptsitz in Darmstadt ist nach eigenen Angaben europäischer Marktführer im Segment Acrylglas und beschäftigt weltweit 3.500 Mitarbeiter an insgesamt 15 Standorten.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten