Aldi Süd Winterstern statt Weihnachtsstern

Aldi Süd benennt „Weihnachtsstern“ in „Winterstern“ um. Das sorgt für große Aufregung im Netz.

Mittwoch, 06. November 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Winterstern statt Weihnachtsstern
Bildquelle: Tollwasblumenmachen.de

Ab Donnerstag, den 7. November, bietet Aldi Süd die als Weihnachtsstern bekannte Zimmerpflanze Euphorbia pulcherrima unter dem Namen Winterstern an. Nach Veröffentlichung des Prospekts überschlugen sich die Kommentare auf den Sozialen Medien. Aldi Süd beruhigte die wütenden Kunden auf Facebook: „Kein Grund zur Sorge. Den Winterstern bieten wir dieses Jahr zusätzlich an“, heißt es dort. Und weiter: „Unseren Weihnachtssternbusch erhältst du, wie jedes Jahr, wieder Ende November bei uns.“ Als Grund für die Umbenennung gibt Aldi Süd an: „Der Winterstern erfreut sich nicht nur in der kurzen Weihnachtszeit großer Beliebtheit, sondern findet über einen längeren Zeitraum Platz in den Wohnungen vieler unserer Kunden. Mit unserem Angebot und der entsprechenden Namensgebung gehen wir daher gezielt auch auf diese Nachfrage ein.“ Aldi Nord hat die beliebte Zimmerpflanze ebenfalls ab Donnerstag im Angebot – allerdings weiterhin als Weihnachtsstern.

Das Netz reagierte zuletzt empfindlich auf Namensänderungen im Weihnachtssortiment: Auch für den Möbelhersteller Ikea hagelte es Kritik, als er weihnachtliche Produkte unter dem Namen „Vinter“ verkaufte.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten